Prof. Dr. Gesa Ziemer

Universitäts-Professorin und Leiterin des CityScienceLabs
Hafen City Universität Hamburg / CityScienceLab

geb. am 04.12.1968
Universitäts-Professorin für Kulturtheorie und kulturelle Praxis sowie Leiterin des CityScienceLabs
(eine Kooperation mit dem MIT Media Lab) an der HafenCity Universität Hamburg. Aktuell ist sie
Humboldt-Stipendiatin (Feodor Lynen Programm) an der Harvard Kennedy School in Cambridge/USA.
Seit 2012 Direktorin City Science Lab. A cooperation with the Media Lab, Massachusetts Institute of
Technology (CSL)
seit 2011 Professorin für Kulturtheorie und kulturelle Praxis (W3) im Bereich Kultur der Metropole an
der HCU
2011-2012 Gründungsdekanin für den Studienbereich Kultur der Metropole an der HCU
2007-2011 Professorin (FH) an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) in den Bereichen Kulturtheorie,
Ästhetik und Art Education.
2001-2006 Dozentin und stv. Leiterin des Instituts für Theorie (ith) an der ZHdK
2006 Dissertation im Fach Philosophie an der Universität Potsdam bei Prof. Dr. Christoph Menke
und Prof. Dr. Dieter Mersch. Titel: Verletzbare Orte. Entwurf einer praktischen Ästhetik
(Stipendiatin Schweizerischer Nationalfond zur Erstellung der Dissertation)
Wissenschaftliche Selbstverwaltung und Arbeit in Gremien:
• Vizepräsidentin Forschung der HafenCity Universität Hamburg von 2012-2020
• Mitglied im Akkreditierungsausschuss des Wissenschaftsrates
• Mitglied im Aufsichtsrat von Hamburg Innovation
• Mitglied im Promotionsausschuss der HafenCity Universität Hamburg
• Regelmäßige Gutachterin für die Deutsche Forschungsgemeinschaft, dem Schweizerischen
Nationalfonds, die Volkswagenstiftung, die Robert Bosch Stiftung, u.a.
Ausgewählte Veröffentlichungen:
Monografien
• Gesa Ziemer. Komplizenschaft. Neue Perspektiven auf Kollektivität. Bielefeld 2013 (mit Film)
• Gesa Ziemer. Verletzbare Orte. Entwurf einer praktischen Ästhetik. Zürich, Berlin 2008 (mit Film).
Einzelpublikationen
• Öffentliche Räume. Digital und analog. Positionspapier im Rahmes des Projektes: Shared Spaces -
Europäische Dialoge über öffentliche Räume der Böll Stiftung. Berlin 2020
• mit Nina Hälker. Digitale Stadtpolitiken. Wie Daten Städte steuern. Ingrid Breckner, Albrecht Göschel,
Ulf Matthiesen (Hrsg.). Stadtsoziologie und Stadtentwicklung. Handbuch für Wissenschaft und
Studium. Baden-Baden 2020.
• Mit Jörg Rainer Noennig, Lukas Schaber und Jochen Schiewe. Car Sharing as an Instrument for Urban
Development. Conceptual Framework and Simulation on Interactive CityScope Tables. In: Beate
Müller, Gereon Meyer (Hrsg). Towards user-centric transport in Europe – Challenges, solutions and
collaborations. Cham 2018.
• mit Jochen Schiewe. City meets Science. Finding Places for refugees with the City Science Lab. In:
Science and the City: Hamburgs Way into an academic Built Environment. Berlin 2017
• mit Nina Hälker und Tobias Holtz. Städtische Daten als Ressource für kollaborative Stadtplanung. Ein
Werkstattbericht aus Hamburg. In: Forum Wohnen und Stadtentwicklung 6/2017. S. 295-298.
• Performing Urban Citizenship. Komplizenschaft als soziale Praxis von Kollektivbildung. In: Das soziale
Band. Thomas Bedorf, Steffen Herrmann (Hrsg.), Frankfurt am Main 2016.
• Neue Formen der Zusammenarbeit am Beispiel der Hamburger Planbude. In: Die Welt reparieren.
Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis. Karin Werner, Andrea Baier, Tom
Hansing, Christa Müller (Hrsg). Stadt gemeinsam entwickeln. Bielfeld 2016.
• Urbane Öffentlichkeiten zwischen Kunst und Nichtkunst. Kollektive Dynamiken im Lauf der Zeit – am
Beispiel des Gängeviertels. In: Regula Valérie Burri, Kerstin Evert, Sibylle Peters, Esther Pilkington,
Gesa Ziemer (Hrsg). Versammlung und Teilhabe. Urbane Öffentlichkeiten und performative Künste.
Bielefeld 2014, 317-331.
Herausgeberschaften
• mit Kerstin Evert, Paula Hildebrandt, Sibylle Peters, Mirjam Schaub und Kathrin Wildner (Hrsg).
Performing Citizenship. Bodies, Agencies, Limitations. Palgrave Macmillan, London, 2019.
• mit Hilke Berger (Hrsg). New Stakeholders of Urban Change: A Question of Culture and Attitude?
Perspectives in Metropolitan Research (Band 4) Berlin 2017.

@GesaZiemer

@HCUHamburg

@citysciencelab




Sessions

-

Smart Plaza

Modellprojekte Smart Cities