Frank Pieper

Chief Digital Officer Heer,
Bundeswehr

Brigadegeneral Frank Pieper (*1963) ist seit 2019 Chief Digital Officer Heer / landbasierte Operationen beim Kommando Heer in Strausberg. Nach seinem Eintritt in die Bundeswehr als Offizieranwärter der Heeresflugabwehr-truppe, Flugabwehrregiment 6 in Lütjenburg studierte er 1984 - 1987 Pädagogik an der Universität der Bundeswehr Hamburg. Verschiedenen Verwendungen in der Heeresflugabwehrtruppe folgte 1996 seine Teilnahme am 39. Generalstabslehrgang (Heer) an der Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg. In den folgenden Jahren schlossen sich Fach- und Führungsverwendungen, teilweise auch in Auslandseinsätzen der Bundeswehr, an, u.a. als Military Assistant to Chief of Staff, 1. DEU/NLD Corps, Münster (2000 – 2001), Kommandeur Panzerflugabwehrraketenbataillon 300, Fuldatal (2003 – 2004), Leiter/Dozent FG Operative Planung/Operative Führung National, Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg (2011 – 2013), Abteilungsleiter Abteilung Informationsumfeld, Zentrum für Operative Kommunikation der Bundeswehr, Mayen (2014 – 2015) oder als Unterabteilungsleiter Kommando HEER „Zentrale Zielsteuerung“, Strausberg (2017 – 2019)

Website

Sessions

-

Digital Forum

Digitalisierung der Bundeswehr - Innovationstreiber für den öffentlichen Sektor