Hans Betke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hans Betke ist studierter Wirtschaftsinformatiker. Seit er beim Jahrhunderthochwasser 2013 die Herausforderungen der Koordination ungebundener Spontanhelfer selbst miterlebt hat, forscht er an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg an neuen Einsatzmöglichkeiten von IT im Katastrophenmanagement, sowie Ansätzen zur IT-gestützten Koordination ehrenamtlichen Engagements. Als Mitarbeiter und Teilprojektleiter ist er an den BMBF-geförderten Verbundforschungsvorhaben KUBAS, ILAS und ELISE beteiligt. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Schaffung neuer Informations- und Kommunikationssysteme zur Koordination spontanen, freiwilligen Engagements der Bevölkerung und die Verbesserung der Prozesse in der Stabsarbeit.

Website

Sessions

-

Digital Forum

Open Data in „Krisenzeiten“ – Potenziale von Open Data in Krisen- und Katastrophenfällen